Schlagwörter

, ,

la-et-hc-american-horror-story-hotel-titles-20151001

Staffel 5! Wir nähern uns der Zielgeraden bei American Horrorstory! Nach erfolgreicher Freak Show begeben wir uns nun in die Gegenwart in das Hotel Cortez.

In Stil und Atmosphäre kann die Staffel locker mit den Vorgängern mithalten. Die Ausstattung, Kamera, Spezialeffekte und die Musik sind mal wieder erstklassig. Besonders der Art Deco Look des Hotels selbst ist wirklich gelungen. Von dem schummrigen Zelt der Freak Show in ein vergessenes Luxushotel der 30er Jahre.

American-Horror-Story-Hotel-Kid

Auch schauspielerisch hat „Hotel“ wieder einiges zu bieten. Gespannt war ich natürlich  auf die Darstellung von Lady Gaga. Ich persönlich finde, dass sie ihre Sache sehr ordentlich macht, sie passt sehr gut in die Rolle der mondän-dekadenten Countess. Allerdings kann ich die euphorischen Lobeshymnen dann doch nicht nachvollziehen. Ich finde die Regie und die Rolle verlangen ihr nicht allzu viel ab. Das ist nicht ihre Schuld aber beispielsweise die Golden-Globe-Auszeichnung kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

lady-gaga-american-horror-story-hotel-3.jpg.5bd32e3e0b3577bc346135b04bcaf8de
Die Akzente setzen einmal mehr die arrivierten Darsteller, wobei Sarah Paulson für mich wieder einmal absolut herausragt, da wäre der Golden Globe deutlich angebrachter gewesen.

Sally_mckenna

Auf einer Augenhöhe erneut Evan Peters, diabolisch wie nie. Vorzüglich ist auch wieder Kathy Bates, ebenso Wes Bentley, Chloe Sevigny und vor allem in einer Doppelrolle Finn Wittrock, der schon in „Freak Show“ absolut grandios war.

american-horror-story-hotel-room-service

Und dann natürlich Denis O’Hare als Liz Taylor. Ich glaube von allen Figuren ist Liz bisher meine Lieblingsfigur. Eine Drag Queen als Bardame und gleichzeitig das wohl würdevollste was ich je gesehen habe. Bitte mehr davon! Seitdem: Habt keine ANgst vor violettem Lidschatten!

960 (1)
Blass hingegen fand ich Cheyenne Jackson, Mare Winningham und Angela Basset, eigentlich eine tolle Schauspielerin, ging mir sogar richtig auf die Nerven, nachdem sie nun die dritte Staffel hintereinander die immer gleiche Rolle spielt und sich ihre Darstellung als wenig variantenreich erweist. Die Rollen waren auch wirklich alle nicht wirklich aussagekräftig.

Ahs-hotel-she-wants-revenge
Was mir diese Staffel aber dann doch madig gemacht hat, ist die Tatsache, dass sich hier unter der Oberfläche wenig Substanz verbirgt. Vampirkinder, das Hotel als Mordmaschinerie, Persönlichkeitsspaltung, ein Latexmonster – Gerade ab dem zweiten Teil kommen noch X- Zusatzhandlungen dazu, die eigentlich gar nicht mehr passen.

960

Die Geschichte um die Countess beschränkt sich, zumindest in der ersten Staffelhälfte, fast nur auf Blut- und Sexszenen. Irgendwann hat der Zuschauer es kapiert.

american-horror-story-saison-5-episode-5

In der zweiten Hälfte wird dies zwar deutlich besser, weil man endlich auch etwas über die Vergangenheit der Countess erfährt, leider wird es gegen Ende streckenweise sehr unlogisch und nicht nachvollziehbar.

II1pUHL

Werbeanzeigen