Schlagwörter

, , ,

Legions09

David Haller wird bereits als Kind als schizophren eingestuft, aber auch bei Wutanfällen zerstört er mit mentaler Kraft seine Umgebung. Seitdem muss er Medikamente einnehmen und wird ärztlich kontrolliert.
Mit Anfang 30, befindet er sich wieder in einer geschlossenen Abteilung. Dort versinkt er im alltäglichen Trott: Essen, Therapie, Medikamente, Schlaf. Seine Routine wird durch die Ankunft der Mitpatientin Syd Barrett unterbrochen.

Legions02

Holy Shit! (Das war meine allererste Reaktion als ich die Serie sah) – Ein LSD-Trip auf 8 Folgen. Ich muss dazu sagen: Ich habe mich wenig mit Marvel auseinandergesetzt, daher gehe ich da nicht als Fan dran, sondern als interessierte Laie.

Legions01

Die Handlung spielt sich  zum größten Teil in Davids Kopf ab. Einem Verrückten oder einem Mutanten? Oder beides? Die Serie ist verwirrend, aufwühlend und spannend, aber man muss mögen,was man sieht. Man weiß genau wie der Hauptdarsteller manchmal einfach nicht, ob jetzt, jetzt ist oder ob man in David’s oder einer anderen Gedankenwelt ist.08-legion-kitchen-1.w710.h473

Der visuelle Stil feuert aus allen Rohren und man ertrinkt fast in dieser unglaublichen Bilderflut. Die kleine Romanze der beiden Sonderlinge ist absurd- zuckersüß, David’s Träume skurril, die Visionen düster, die Gegenwart ist psychologisch und in Sachen Action interessant.

legion-1

Nicht zu leugnen ist der Einfluss von Stanley Kubrik, Wes Anderson und anderen prägenden Regisseuren der 60er bis 80er Jahre, und erschafft eine surreale Traumwelt mit klinischem Horror und phantastischen Traumwelten.

Legions07

Ein nicht perfekter, vielleicht sogar gefährlicher Protagonist, der weniger im positiven als im zweifelhaften Licht steht, erzeugt von Beginn an eine Spannung.

Legions08

Die Zerissenheit des Hauptprotagonisten wird in faszinierenden Bilderwelten erzählt
und selbstverständlich ist es Ziel den Zuschauer in eben jene Brüche und Gräben hineinzustürzen, in die die Realität David Hallers schon längst zerbrochen ist.
Wer sich hier über absurde Wechsel von Perspektive, Plot und Dialog wundert, ist im falschen Film.Legions05

So sucht man gespannt nach Hinweisen, Doppel- und Mehrdeutigkeit. Die vielseitige Besetzung trägt die Sympathien bereits nach drei Folgen so gut, dass man sich mit ihren Besonderheiten, die allesamt wie Projektionen von Davids Problematik scheinen mögen, restlos identifizieren kann.

Legions06

Dabei ist die Serie so anders, non-konform in ihrer psychologischen und metaphorisch anmutenden Entdeckungsreise, dass man schon bei der Hälfte darum bangt, ob sie über die erste Staffel hinaus fortgesetzt wird. Zum Glück ist eine zweite Staffel bereits bestätigt.

legion-david-dance-off

Werbeanzeigen