Schlagwörter

, , ,

Eigentlich geht’s hier ja um Filme und Maschenware, aber in diesem Fall:

Richard Armitage zum Stop Cyberbullying Day 2016.

Ich habe den Text auch mehrfach lesen müssen – ein paar schöne Gedanken über die ich länger Nachdenken kann. Aber etwas was man lernen muss, bevor es zu Empathie und Achtsamkeit kommt:

„Der erste Friede ist der Wichtigste!

Er ist der, welcher in die Seelen der Menschen einzieht, wenn sie ihre Verwandtschaft, ihr Einsein mit dem Universum begreifen und inne werden, dass im Mittelpunkt der Welt das grosse Geheimnis wohnt, und dass diese Mitte tatsächlich überall ist. Sie ist in jedem von uns. Dies ist der wirkliche Friede, alle anderen sind lediglich Spiegelungen davon.

Der zweite Friede ist der, welcher zwischen Einzelnen geschlossen wird.

Und der dritte ist der zwischen Völkern.

Doch vor allem sollt ihr verstehen, dass es nie Frieden geben kann, solange nicht der erste Friede vorhanden ist, welcher  – wie ich schon so oft sagte – innerhalb der Menschenseelen wohnt!“

Hehaká Sapa

Werbeanzeigen