Schlagwörter

, , ,

 

tumblr_nspa6vi7Pv1u9a40fo1_500

Der große, rote Drache – ein wunderschönes Aquarell von William Blake und Grundlage des Buches. Ich hatte vor zwei Jahren das Glück , dieses Bild im Frankfurter Städel zu sehen und war seinerzeit hin und weg. Und seitdem ist es für mich nachvollziehbarer geworden, weswegen Francis Dolarhyde von diesem Bild so inspiriert und fasziniert ist.

Die zweite Hälfte der dritten Staffel widmet sich dieser Figur und Hannibal tritt in den Hintergrund. In den ersten sieben Folgen sah man die alten Kulturstädte Europas: Paris und Florenz – wo Hannibal gefühlt hingehört. Er wirkte in Baltimore gefühlt wie aus der Zeit gefallen, in seinen eleganten Dreiteilern, seiner Vorliebe für extravagantes Essen und Liebe zur klassischen Musik.

Die Töne, die für den großen roten Drachen angeschlagen werden, sind ungleich anders. Die Handlung dreht sich um den Serienmörder Francis Dolarhyde, der glaubt sich mit jedem Mord, den er dem roten Drachen weiht, mehr zu ihm zu verwandeln.

531_2015072408_tumblrnrzcg1ldt71rzlwrxo31280

Die Atmosphäre wird einsamer, isolierter, wenn man auf Dolarhyde blickt. Besonders im Bezug auf seinen Dachboden. Ein Mikrokosmos innerhalb der Welt und innerhalb dieses alten Hauses, in dem er lebt. 14 Räume und seine Welt umfasst nicht mehr als den Dachboden.

531_2015072447_tumblrnrzcg1ldt71rzlwrxo21280

Auffallend ist auch die Abwesenheit von Sprache – Francis Dolarhyde spricht wenig bis selten. Wenn dann in stark vereinfacht und reduziert. Im laufe der 8 Folgen allerdings verliert die Narbe zunehmend an Prominenz  – zu Beginn wirkte sie mehr wie ein Keil und wurde zunehmend kleiner, die Sätze im Verhältnis dazu auch vollständiger und zusammenhängend.

img_0497

Die Farben, sind typisch für die Serie kühl und düster. Mit ein paar wenigen Ausnahmen: der Tiger! Der Kontrast ist förmlich leuchtend, wie Reba ihn berührt.

Allerdings lässt einen die Liebesgeschichte überraschend kalt. Das Konzept der Sie, in den zwei vorherigen Staffeln, lässt Romantik, wie auch immer, nicht zu. Zudem  bleibt sie irgendwie vage.

Dennoch sind die Sexszenen in Staffel 3 wohl optisch das schönste gewesen, was es zu sehen gab.  Visuell wie auch Stimmungsvoll.

img_0505

img_0516

Allerdings war der innigste Moment der zwischen F.D und dem Aquarell. Auch wenn er es aufisst, war dieser Moment in gewisser Weise ein Augenblick völliger Harmonie, bevor er völlig wahnsinnig wird.

vlcsnap-01429

hannibal-3x13-the-wrath-of-the-lamb-richard-armitage-francis-dolarhyde-great-read-dragon-muerte-death

Werbeanzeigen